+49 (0)861 / 20 99 585    

Kinderbehandlung –

immer mit Lach- und Sachgeschichten

Auch mit Kindern arbeiten wir sehr gern, denn sie sind immer besondere Patienten. Kinder erleben die Behandlung beim Zahnarzt mit allen Sinnen. Das ist Vorteil und Nachteil zugleich: Geräusche, Geschmäcker, Empfindungen, fremden Menschen – all das kann Angstgefühle auslösen und Schmerzen verstärken. Eine möglichst angstfreie Behandlung Ihres Kindes liegt uns sehr am Herzen.

 

Kleine Geschichten nehmen die Angst

Bei Kindern sind immer eine sorgfältige Karies-Diagnostik und die Einschätzung des Karies-Risikos wichtig. Dazu nutzen wir die Laser-Fluoreszenz-Methode, eine absolut schmerzfreie und exakte Messung von möglichen Frühschäden.

 

Dafür und für viele weitere Behandlungsschritte erfinden wir kleine Geschichten:  „Jetzt messe ich, ob der Zahn Fieber hat“ versteht jedes Kind und es ist nichts Bedrohliches. Oder:  „Jetzt gehen wir Zahnteufelchen jagen“. Die Höhle, die diese gegraben haben, muss repariert werden. Dazu machen wir eine BAUSTELLE auf: Dann kommt die KRATZBÜRSTE (schneller Bohrer) und putzt die Höhle aus. Anschließend fährt BAGGER WILLI vor (langsamer Bohrer). Dann wird der ZAHNTEIG (Füllungsmaterial) in den Zahn gebracht und mit dem ZAUBERFÖHN (Lampe zum Aushärten) wird der Zahn gesund gemacht.“

 

Diese behutsame uns zugleich humorvolle Vorgehensweise macht uns zu einer beliebten Familienpraxis in Traunstein.